Cool Down - Beautytricks zum Abkühlen

Text: Isolde Burtscher
Fotos: Anka Bardeleben

Heiss, heisser, Sommer 2010: Beauty-Neuheiten und wertvolle Tipps, mit denen Sie gepflegt und geschützt durch die heisse Jahreszeit kommen.

Cool down, auch wenn die Quecksilbersäule auf 30 Grad im Schatten klettert. Denn wir verraten Ihnen, mit welchen Produkten und kleinen Tricks Sie rundum gepflegt und unbeschwert durch die Hundstage kommen.

Hochsommer-Alarm in der Schweiz! Um der Hitze perfekt entgegenzuwirken sollten Sie an heissen Tagen weder heiss noch kalt duschen, sondern etwa in Körpertemperatur, damit der Körper anschliessend weniger schwitzt. Ausserdem sollte man im Hochsommer gänzlich auf einengende Kleidung verzichten. Anliegende Tops und knallenge Jeans können an heissen Tagen einen Hitzestau auslösen. Besser sind weite Blusen, lockere Röcke oder luftige Shorts.

Zusätzlich zum Deo empfiehlt es sich, Salbeitee zu trinken. Dieser gilt als natürliches Antitranspirant. Selbst die Schulmedizin erkennt die schweissmindernde Wirkung des intensiv schmeckenden krauts an. Voraussetzung ist, dass man täglich mindestens zwei Tassen davon trinkt, die, mit etwas Honig gesüsst, auch gar nicht so schlecht schmecken.

Haben Sie trotz aller Vorsichtsmassnahmen einen Sonnenbrand erwischt? In leichten Fällen hilft reines Aloe-Vera-Gel, das man in vielen Ferienländern frisch kaufen oder etwa auf bestellen kann. Auf jeden Fall sollten Sie viel Wasser trinken, um den Wasserverlust auszugleichen, und ein bis zwei Aspirintabletten einnehmen. Sie lindern die Schmerzen und helfen bei Rötungen und Schwellungen.

Viele weitere Pflege- und Beautytipps für den Sommer finden Sie im Dossier.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Mehr aus der Rubrik

Badi-Body

Wie esse und trinke ich gesünder?

Von Niklaus Müller