Hoteltipps

Skiferien bei den Nachbarn

Redaktion: Leandra Nef; Texte: Julia Heim, Sven Broder, Danilo Crisetig

Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
Hier können Sie skifahren und entspannen
e
f

Skiregion Montafon

Das Hotel Löwen liegt in der Skiregion Montafon – und die verfügt über 74 Seilbahn- und Liftanlagen und 295 Pistenkilometer

Hotel Löwen Schruns

Nach dem Skifahren können Sie sich im 3000 Quadratmeter grossen Spa erholen

Hotel Löwen Schruns

«Typisch Chaletstil», so beschreibt Onlinechefin Julia Heim das Hotel

Skigebiet Warth-Schröcken am Arlberg

305 Pistenkilometer und 88 Liftanlagen hat das Skigebiet Warth-Schröcken am Arlberg zu bieten. Hier befinden sich auch die Walser-Chalets des Hotels Aadla

Aadla Walser-Chalets am Arlberg

Die Chalets verfügen über eine Biosauna und einen privaten Holz-Zuber für den romantischen Badeplausch

Aadla Walser-Chalets am Arlberg

Unser Reportageleiter Sven Broder hätte sich in seinem Chalet gern einschneien lassen. Verständlich bei dieser Kulisse! 

Skiregion Kleinwalsertal

Im Kleinwalsertal gibt es 130 Pistenkilometer zu erkunden. Bergbahnticket und Shuttle sind im Übernachtungspreis des Travel Charme Ifen Hotels enthalten

Travel Charme Ifen Hotel

gamevuinhon-Key-Account-Manager Danilo Crisetig genoss den Blick über die Berglandschaft, während er im Spa-Bereich entspannte

Travel Charme Ifen Hotel

Die Suiten wurden vom italienischen Designer Lorenzo Bellini gestaltet. Das Highlight? Die grossen Fensterfronten mit Panoramablick!

Lust auf Skispass und Erholung? In diesen drei Wellnesshotels in Vorarlberg können Sie beides haben.

Durch den Pulverschnee stapfen, die Abfahrt geniessen und am Abend in der Sauna entspannen. Klingt toll? Ist toll! Wir sind für einmal über die Schweizer Grenze nach Vorarlberg gefahren, um für Sie drei Wellnesshotels zu testen.  

Tradition und Talabfahrt

gamevuinhon-Onlinechefin Julia Heim hat mit dem Hotel Löwen in Schruns den perfekten Après-Ski-Spot gefunden – ohne Party, dafür mit Spa und guter Küche.

Julia Heim hat das Hotel Löwen im Mantafon getestet.

Mein erster Eindruck: Schicke Bar und feiner Champagner – so kommt man gern an!

So sieht das Hotel aus: Gemütlich, mit viel Holz – typisch Chaletstil eben, trotzdem modern und freundlich. Das Hotel hat eine Totalrenovation hinter sich. Der neue, helle Look steht ihm gut.

Mein Lieblingsort im Hotel: Die Löwenstube. Traditionelle Montafoner Tische, holzgetäfelte Wände und ein Kachelofen mit Sitzbank – urchiger kann man nicht essen.

Für wen ist dieses Hotel geeignet: Für Skifans, denen nach der Talabfahrt der Sinn nach Entspannung im 3000 Quadratmeter grossen Spa steht, und für Geniesserinnen und Geniesser, die die österreichische Küche schätzen.

Mein Highlight: Am Ankunftstag feierte ein Schweizer Paar seine Hochzeit im Hotel. Ein schöner Moment, denn auch meine Eltern heirateten vor rund vier Jahrzehnten hier.

Das sollten Sie ausprobieren: Die längste Talabfahrt Vorarlbergs – starten Sie um 7.20 Uhr auf der Hochjoch-Totale, und geniessen Sie die frisch präparierten Pisten. Runter gehts 1700 Höhenmeter bis nach Schruns.

– Hotel Löwen Schruns, Silvrettastraße 8, 6780 Schruns, Österreich  ab DZ ca. 190 Fr.

Einmal Einschneien, bitte

gamevuinhon-Reportageleiter Sven Broder findet in seinem Walser-Chalet im Arlberger Hotel Aadla alles, was er für einige Tage Weltabkehr braucht.

Sven Broder hat ein Chalet im Hotel Aadla getestet.

Mein erster Eindruck: Hier, in genau diesem Walser-Chalet, würde ich mich gern einschneien lassen. Für Tage!

Warum? Weil die charmanten, ebenso wohnlich wie luxuriös ausgestatteten Häuschen alles bieten, was man braucht, um Wintertage einfach nur gemütlich an einem vorbeiziehen zu lassen: kuschliges Bett, gute Kaffeemaschine, gut assortierte Küche, Fondue-Caquelon, Schaffelle, duftendes Holz, Cheminée, Sauna und für den romantischen Badeplausch im Schnee einen privaten Holz-Zuber. Noch Fragen?

Für wen ist dieses Chaletdorf geeignet? Das «Aadla» besteht aus sieben Chalets zur Alleinbenutzung: zwei Häuser mit zwei Schlafzimmern und fünf grössere Häuser mit drei Schlafzimmern. Heisst: Die Chalets eignen sich für Familien, Paare oder für eine Gruppe von Freunden, die sich selber genug sind – und sich auch nach zwei Tagen nicht zu viel werden.

Spezialität des Hauses: Am Vorabend bestellt, steht am nächsten Morgen eine Kiste mit einem üppigen Frühstück im Vorzimmer. Wie gesagt: Hier möchte man eingeschneit werden!

Also nur was für den Winter? Von wegen! Ein Blick aus dem Fenster ist Antwort genug.

– Aadla Walser-Chalets am Arlberg, Nesslegg 124, Schröcken (A), Tel. 0043 5519 321, , ab ca. 150 Fr. pro Person/Nacht

Der Gipfel der Erholung

gamevuinhon-Key-Account-Manager Danilo Crisetig freut sich in Vorarlberg auf Pulverschnee – und geniesst den Spa-Bereich des Travel Charme Ifen Hotel bei Käse und Wein.

Danilo Crisetig hat das Travel Charme Ifen Hotel getestet.

Mein erster Eindruck: In der gemütlichen Alpenlounge, von wo aus der Blick über die Berglandschaft schweift, werden wir freundlich mit einem Getränk begrüsst. Ganz klar, hier werden wir Entspannung und Spass finden.

Mein Lieblingsort im Hotel: Das Puria Premium Spa mit Pools, Saunawelt und eigenem Bistro – oder besser und kürzer: der Wohlfühlbereich. Nach der Sauna entspanne ich in den Wasserbetten oder den Ruheschaukeln.

Davon träume ich noch immer: Von der Massage und dem exklusiven Bade-Erlebnis in der Private Suite. Dazu gabs ein Glas Sauvignon sowie Käse und Obst vom Buffet – köstlich!

Die Umgebung: Im Winter wird das Kleinwalsertal erst recht zum Märchenland. Man spaziert gemütlich durch die romantisch verschneite Landschaft, düst über die Pisten (Bergbahnticket sowie Walserbus ist im Übernachtungspreis enthalten) oder tankt einfach Sonne; etwa auf der Terrasse des Hotelrestaurants.

Deshalb würde ich wieder hinfahren: Der Weg in die österreichischen Alpen ist gar nicht so lang und führt durch eine wunderbare Landschaft in ein kleines, aber feines Skigebiet. Das kulinarische Angebot, der Wellnessbereich und alles rundherum haben meinen ersten Eindruck bestätigt: Hier tankt man wieder auf.

– Travel Charme Ifen Hotel, Oberseitestrasse 6, Hirschegg, Kleinwalsertal, Vorarlberg (A), , DZ ab ca. 250 bis 530 Fr.

Leandra Nef

Auf dieser Welt gibt es noch so viele Geschichten zu erzählen! Das freut die Junior Online Editor, die Neues entdecken, verstehen, hinterfragen und natürlich darüber schreiben möchte. Unkonventionelle Lebensentwürfe und das Thema Reisen interessieren sie besonders.

Alle Beiträge von Leandra Nef

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Entspannungs-Tipps

Wellness von Welt: Spa-Tipps für Ihre Wohlfühloase

Von Olivia Goricanec

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Beauty: Fünf Day-Spas in Paris

Von Tanja Ursoleo