Wein-Tipp

Wein-Tipp zu den Wikinger-Rezepten

Text: Renzo Schweri
Bild: Renzo Schweri/Daniel Valance

Wein-Tipp zu den Wikinger-Rezepten

Renzo Schweris Wein-Tipp zu den Wikinger-Rezepten aus Schweden: Santenay AOC Charmes 2010, Vincent Girardin

Die Kombination von Wein und Fisch erfordert eine besonders gute Abstimmung der einzelnen Geschmackskomponenten. Es ist in erster Linie darauf zu achten, dass der ausgewählte Wein über wenig Gerbstoffe, in der Fachsprache Tannin genannt, verfügt. Bei fettem Fisch hinterlassen diese einen unangenehmen metallischen Geschmack. Tannin ist in Beerenhäuten und in Eichenfässern enthalten, was dazu führt, dass der Tanningehalt in Weissweinen in der Regel tiefer ist als in Rotweinen (Weissweine werden nicht mit den Beerenhäuten vergoren). Zu Fisch empfiehlt sich deshalb ein leichter Rotwein mit wenig Tannin oder ein Weisswein, der über eine schöne Struktur und Säure verfügt.

Der Flaschenpost Tipp

Santenay AOC Charmes 2010, Vincent Girardin, 28 Franken

Die Rotweine aus dem Qualitätsweingebiet Santenay im Burgund sind für Ihre schöne Struktur und eine feine Terroirnote bekannt. Dieser «charmante» Pinot Noir ist einer meiner persönlichen Favoriten von der Côte d’Or, da er sich zusätzlich fruchtig und leicht präsentiert und einen intensiven und aromatischen Abgang aufweist. Der Charmes hat einen niedrigen Tanningehalt, ist elegant und eignet sich deshalb als hervorragender Begleiter zum marinierten Lachs.

Hier können Sie den Wein direkt bestellen:


 

Zur Person:

Renzo Schweri, 32, Mitinhaber und –gründer von , der grössten Online-Weinhandlung der Schweiz, empfiehlt in regelmässigen Abständen auserlesene Weine zu den Gourmetrezepten von Karin Messerli.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Top-Rezept

Typisch Schweden: Rezept für Solöga (Sonnenauge), Pumpernickel und Lachs

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Gastro-Unternehmerin Haya Molcho

«Vier Kinder – das ist wie ein Kleinunternehmen»

Von Leandra Nef