Paella mit Kaninchen und Gemüse

Redaktion: Karin Messerli
Assistenz: Karin Aregger
Fotos: Sandra Kennel

Braten/Backen
Für 3 bis 4 Personen

8 kleine Artischocken
1⁄2 Zitrone, halbiert
800 g Kaninchenragout, kleine Stücke
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl zum Braten
2 Tomaten, geschält, halbiert, entkernt
1⁄2 roter Peperone, in Stücke geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1⁄2 TL Rauchpaprika (Smoked Paprika)
8 dl Bouillon
2 Prisen Safranfäden
250 g Bomba- oder Risottoreis (Mittelkorn)
Zubereitung
Äussere Artischockenblätter entfernen, restliche Blätter um 1⁄3 zurückschneiden. Artischocken mit Zitrone einreiben, je nach Grösse ganz lassen oder halbieren. Heu in der Mitte (wenns viel hat) entfernen. Bis zur Verwendung in Zitronenwasser legen. Kaninchen würzen. Portionenweise im Olivenöl unter Wenden anbraten. Je nach Grösse der Pfanne Fleisch herausnehmen oder an die Seite schieben. Artischocken und Peperoni beifügen, unter Wenden dünsten. Tomaten und Knoblauch dazugeben, mit Fleisch und Gemüse mischen, mit Rauchpaprika bestreuen, salzen. Bouillon und Safran dazugeben, aufkochen. Reis in die Pfanne streuen, sorgfältig mischen. Bei kleinster Hitze (unbedeckt) ziehen lassen, bis der Reis al dente gegart ist. Wenn nötig lauwarmes Wasser darüber träufeln. Dann von der Herdplatte ziehen, zugedeckt 5 Minuten stehen lassen.
Dazu passen Zitronenschnitze.

Tipp: Die Paella kann man auch auf dem Grill – in einer flachen Paellapfanne – zubereiten.

Weintipp

Der passende Wein zur Kaninchen-Paella.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Sommerliches Dessert

Himmlisch himbeerig