Top-Rezept

Pastaplausch: Rezept für Ptt - Pennine Triple Tomatoes

Redaktion: Karin Messerli; Foto: Daniel Valance

Pastaplausch: Rezept für Ptt - Pennine Triple Tomatoes

Drei Stadien von Tomaten für die Sauce verwenden: sonnengereift-frisch, sonnen- oder ofengetrocknet und eingekocht-konzentriert. Das ergibt die beste Tomatensauce.

Zutaten
Für 4 Portionen

  • 500 g Hartweizenpasta, z. B. Pennine, Penne rigate
  • Salz
  • Olivenöl

Sauce:

  • 2–3 mittlere Fleischtomaten, z. B. Cuore di bue (Ochsenherz), Berner Rosen, ersatzweise aus der Dose
  • 4–8 getrocknete Tomaten, gekauft oder hausgemacht$
  • 2 EL Tomatenpüree, gekauft oder hausgemacht
  • 2–3 Kräuterzweige, Blättchen z. B. Basilikum, Oregano
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Pasta gemäss Anleitung bissfest garen.
Sauce: Tomaten kurz in siedendes Wasser tauchen, kalt abschrecken, schälen und halbieren. Mit einem Löffel entkernen, dabei den Saft auffangen. Tomatenfleisch in Viertel schneiden. Mit getrockneten Tomaten, Tomatenpüree, Kräutern, Knoblauch und Olivenöl im Blender pürieren. In eine Schüssel geben, mit Meersalz und Pfeffer  würzen. Zum Fertigstellen Pasta abgiessen, mit wenig Kochwasser und Olivenöl auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen, heiss werden lassen. Sauce darübergiessen, mischen. In vorgewärmten Tellern anrichten. Sofort servieren.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Pasta

Pasta in allen Variationen — Die Auswahl und Zubereitung

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Gourmet

Very Veggie

Von Bettina Ehrismann und Corinne Zeltner