Top-Rezept

Rezept für weisse Schwarzwäldertorte zum Weihnachtsmenü

Redaktion: Karin Messerli; Fotos: Daniel Valance

Rezept für weisse Schwarzwäldertorte zum Weihnachtsmenü

Die weisse Schwarzwäldertorte ist der richtige Abschluss für ein leckeres Weihnachtsmenü.

Für 2 Springformen von 15 cm ø
Biskuit: 200 g Zucker; 175 g Mehl; 60 g Kakaopulver; 1 Prise Salz; 1⁄2 TL Backpulver; 1⁄2 TL Natron; 1 Ei; 3–4 EL/knapp 0.5 dl Traubenkernöl; 1 dl Milch; 1 dl Wasser, kochend heiss
Füllung Kirschen: ca. 400 g Kirschen, tiefgekühlt; 3 EL Zucker; 1 EL Maisstärke; 1 EL Kirsch
Füllung dunkel: 80 ml Rahm; 85 g dunkle Schokolade, 72% Kakaogehalt, gehackt; 1 TL Butter; Schokoladenliqueur, nach Belieben
Füllung weiss: 100 g Mascarpone; 4 dl Rahm; 50 g Puderzucker Garnitur: 250 g dunkle Couverture, flüssig; Schokoladenraspel; Puderzucker

Springformen mit Backpapier auskleiden oder buttern.

Biskuit: Zucker, Mehl, Kakaopulver, Salz, Backpulver und Natron mischen. Ei, Öl und Milch verrühren. Unter Rühren zurMehlmischung geben. Heisses Wasser dazugiessen, rühren, bis der Teig glatt ist. Masse in die beiden Formen verteilen. In der Mitte des auf 175 Grad vorgeheizten Backofens 35 bis 45 Minuten
backen. Herausnehmen, auskühlen
lassen. Aus der Form lösen und komplett erkalten lassen. Beide Biskuits in der Mitte waagrecht halbieren.

Füllung Kirschen: Kirschen zugedeckt langsam erhitzen, bis sie Saft ziehen. Zucker beifügen, rühren. Maisstärke mit etwas Saft glatt rühren. Unter Rühren in die Pfanne geben. 1 bis 2 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit gebunden ist, von der Herdplatte ziehen. Mit Kirsch abschmecken. Kalt stellen.

Füllung dunkel: Rahm aufkochen, über die Schokolade giessen, 1 Minute stehen lassen. Butter und nach Belieben Schokoladenliqueur beifügen, glattrühren. Sofort auf eine Biskuitoberfläche/Boden streichen, kalt stellen.

Füllung weiss: Mascarpone und Rahm glatt rühren, vorsichtig dick aufschlagen. Puderzucker darunterrühren, weiterschlagen, bis es Spitzen gibt. Aufpassen, dass die Masse nicht überschlagen wird. Sofort weiterverwenden.

Zusammenfügen: Biskuitboden mit dunkler Füllung auf eine Platte setzen, eine Schicht weisse Füllung daraufgeben. 1⁄3 Kirschen darauf verteilen. Mit zweiter Biskuithälfte bedecken. Mit weisser Füllung, Kirschen, dritter Biskuithälfte, weisser Füllung, Kirschen bedecken. Mit vierter Biskuithälfte abschliessen. Rund herum mit weisser Füllung bestreichen. Bis zur Verwendung kalt stellen. Mit flüssiger Schokolade Tännchen und Tannen auf Backpapier spritzen: Für Stabilität ein zweites Mal über die getrockneten Konturen spritzen, trocknen lassen. Sorgfältig ablösen. Kurz vor dem Servieren mit Mascarpone an die Torte kleben. Mit Schokoladenraspeln bestreuen, leicht mit Puderzucker bestreuen.
 

Tipps:

Die Biskuits werden sehr dunkel, wenn man das Kakaopulver mit dunkler gemahlener Kakaomasse mischt, (Verhältnis 3:2), aber auch sehr intensiv im Geschmack. Deshalb vorsichtig dosieren. Eher etwas für Erwachsene als für Kinder.

Werden die Biskuits statt mit Butter mit Öl zubereitet, bleiben sie sehr feucht. Grund: Die Butter erleidet nach dem vollständigen Abkühlen eine Art Kälteschock, das Öl nicht (aber unbedingt ein neutral schmeckendes Öl verwenden, zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Distelöl). Das erspart auch das Tränken der Biskuithälften mit Zuckersirup.

Hier gehts zurück zum Weihnachts-Menü mit den restlichen Rezepten

Oh du köstliche

Hier finden Sie alle Rezepte zum Weihnachts-Menü mit saftigem Truthahn

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Weihnachtsmenü

Weihnachts-Menü mit saftigem Truthahn: Oh du köstliche

Mehr aus der Rubrik

Sommerliches Dessert

Himmlisch himbeerig