Schütt isst im "Grünen Glas" in Zürich

Illustration: Bazooka Bob
Text: Julian Schütt

Ach, ich könnte Ihnen Gesichter beschreiben! Mienen, die besagen, dass sie alles wissen, am Puls der zeit sind und die Trends verinnerlicht haben, ohne ihnen vom hemd bis zur hose ausgeliefert zu sein. Nicht auszudenken, wie so ein Gesicht angestrengt belustigt die Brauen und Mundwinkel hochzöge und hörbar die Luft ausstiesse, wenn man den Namen «Grünes Glas» fallen liesse. «Das ist ein Witz», wäre das mindeste, was man zu hören bekäme. Als ob man ein Country-Konzert im Albisgüetli vorgeschlagen hätte oder den Besuch der Pfingstmission.

Jeder Zürcher kennt das «Grüne Glas», weil es strategisch so gut gelegen ist zwischen Hochschulen, Kunsthaus und Altstadt. Und jeder Zürcher würde es schätzen, wenn in der Gegend wieder ein Lokal ohne starre Öffnungszeiten wäre, in dem man nach dem Museumsbesuch oder nach dem Theater preiswert einkehren könnte. Aber das ist alles im Konjunktiv. Die Realität ist doch, dass alle um das real existierende «Grüne Glas« einen Bogen machen. es gehört zu den sicheren Ablöschern Zürichs. Ich sage: zu Unrecht. Seit Anfang Jahr ist im «Grünen Glas» eine neue Crew am Werk. Man sollte nicht mehr schnöde daran vorbeiziehen, um im Niederdorf (meist vergeblich) sein Glück zu versuchen.

Es ist ein mutiges Unterfangen, gegen einen ramponierten Ruf anzukochen. Die Familie Kiniger versucht es mit gehobener, preislich aber moderater Bistroküche. Bei einem Rindstatar mit Wasabi (23.50 Fr.) merkt man rasch, wie es um die Fleischqualität in einem Restaurant bestellt ist. Sie ist im «Grünen Glas» ausgezeichnet. Tadellos auch das Entrecôte mit
Kräuterkruste (39.80 Fr.). Das Perlhuhn allerdings wurde so fest in einen Rohschinkenmantel gezwängt, dass es etwas den Saft verlor (32 Fr.). Die dazu servierten grünen Spargeln
waren dafür wunderbar knackig. Das «Grüne Glas» ist definitiv wieder ein Ort, wo man hingehen darf.


Restaurant zum Grünen Glas
Untere Zäune 15
8001 Zürich
Tel. 044 251 65 04

Sie waren auch schon einmal im "Grünen Glas" zu Gast? Wie fanden Sie es? Sind Sie anderer Meinung? Teilen Sie mit uns Ihre Erlebnisse in der untenstehenden Kommentar-Box.

Neu eröffnete Restaurants in der Schweiz finden Sie hier.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Julian Schütt

Schütt isst im «Anthony's Kitchen» in Zürich

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Neueröffnungen

Now Open: Die Lokale des Monats

Von Jessica Prinz