Ab in den Ofen

Flammkuchen mit Kartoffeln, Birnen und Blauschimmelkäse

Redaktion: Anna Pearson; Fotos: Daniel Valance

Rezept: Mit Resten von gestern einen Flammkuchen zaubern
  • Flammkuchen mit Kartoffeln, Birnen, Speck, Rosmarin und Blauschimmelkäse

So schnell dieser Flammkuchen belegt ist, so lange muss der selbst gemachte Teig ruhen – doch die Warterei lohnt sich, erst der hausgemachte Teig macht aus einem Flammkuchen einen wirklich guten Flammkuchen.

Teig

6 g frische Hefe
320 g + 2 EL Mehl
ca. 2 dl + 2 EL Wasser
1 TL Salz

Belag

Beim Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – bestimmt lassen sich auch ganz andere Resten wunderbar so verarbeiten.

150 g Sauerrahm
einige gekochte (blaue) Kartoffeln
1–2 Birnen
wenig Zitronensaft
1 Zweig Rosmarin
8 Scheiben Speck
80 g Blauschimmelkäse
Salz, Pfeffer

In der Schüssel der Küchenmaschine die Hefe in 2 EL lauwarmem Wasser auflösen, 2 EL Mehl untermischen und diesen Vorteig 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen. Unter Rühren das Mehl und so viel Wasser dazugeben, bis ein leicht klebriger Teig entstanden ist. Das Salz zufügen und den Teig fünf Minuten kneten. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig an einem kühlen Ort 4 Stunden gehen lassen, zwischendurch 2-mal kneten. Den Teig an einem warmen Ort nochmals 2 Stunden gehen lassen.

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, die Birnen schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Rosmarinnadeln grob vom Zweig streifen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn auswallen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Sauerrahm bestreichen, salzen und pfeffern. Die Kartoffel- und Birnenscheiben darauf verteilen, den Käse darüberbröckeln, den Rosmarin darüberstreuen, den Speck darauflegen, alles leicht salzen und pfeffern.

Den Flammkuchen auf der unteren Schiene in den heissen Ofen schieben und in ca. 20 Minuten knusprig backen.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Heft 01/15

Rezept: Lenticchie Alla Montanara oder einfach Linsen-Marroni-Eintopf

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Gourmet

Easy Eating

Von Bettina Ehrismann und Corinne Zeltner