Aus der Weihnachtsbackstube

Rezept für Kürbiskern-Torrone

Redaktion: Anna Pearson, Fotos: Daniel Valance

Der Klassiker mit dem gewissen Etwas: Rezept für Kürbiskern-Torrone
  • Achtung: Für das Rezept wird ein (Zucker-)Thermometer benötigt!

Torrone oder weisser Nougat ist in vielen Ländern des Südens eine typische Adventssüssigkeit. Hier eine steirische Variante des Klassikers: mit gerösteten Kürbiskernen und einer Kürbiskernöl-Schokoladen-Glasur.

Zutaten
50 g Invertzuckersirup
(500 g Zucker, 250 ml Wasser,
1⁄2 TL Zitronensäure, 1⁄2 TL Natron)
300 g Kürbiskerne
200 g Zucker
250 g heller Honig
2 Eiweiss
1 Prise Salz

Glasur
300 g weisse Schokolade
3 EL Kürbiskernöl
3 Prisen Salz

Als Erstes den Invertzuckersirup herstellen: Zucker, Wasser und Zitronensäure in einen Topf geben und auf 80 Grad erhitzen, die Temperatur für 1 1⁄2 Stunden möglichst konstant halten (Stufe 1 bis 2). Den Topf vom Herd ziehen und das Natron unterrühren (Achtung, es schäumt). In eine sterilisierte Flasche abfüllen. Der Sirup hält sich mehrere Monate.

Die Kürbiskerne bei niedriger Temperatur rösten. Eine Cakeform (minimale Länge) mit Backpapier auskleiden. Den Zucker mit dem Honig und dem Invertzuckersirup in eine Pfanne geben und auf 150 Grad erhitzen. Das Eiweiss mit einer Prise Salz in einer Metallschüssel steif schlagen. Ein heisses Wasserbad vorbereiten. Das Eiweiss über dem Wasserbad mit dem Handrührgerät aufschlagen und währenddessen den heissen Sirup in dünnem Strahl unter die Masse rühren. Die Masse so lange weiterrühren, bis sie zu dick wird, um noch weitergerührt zu werden (ca. 15 bis 20 Minuten).

Die Kerne mit einer Holzkelle unter die Masse kneten und alles in die vorbereitete Form geben, gut andrücken und mit Backpapier abdecken. Über Nacht fest werden lassen. Für die Glasur die Schokolade im Wasserbad sanft schmelzen, sie darf nicht heiss werden! Das Kürbiskernöl und Salz unterrühren, leicht abkühlen lassen, damit die Schokolade etwas dickflüssiger wird. Den Torroneblock in Würfel schneiden und diese in die Schokolade tauchen. Auf Alufolie legen und trocknen lassen.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Aus der Weihnachtsbackstube

Rezept für Lebkuchen mit Pep

Mehr aus der Rubrik

Sommerliches Dessert

Himmlisch himbeerig