Süss gestürzt

Upside-Down-Muffin aus Dosen-Früchten

Redaktion: Karin Messerli; Fotos: Daniel Valance, Yves Bachmann

Leckeres Rezept: Upside-Down-Muffin aus Dosen-Früchten

Der Upside-Down-Muffin lässt sich aus allerlei Dosen-Früchte backen. Ananas, Pfirsisch, Birne - jeder nach seinem Geschmack.

Für 1 Muffinblech mit 12 Vertiefungen
(oder für eine Springform von 24 cm ø)

1 Dose Früchte, z. B. Ananas, Pfirsiche, Birnen; 300 g Zucker; 5 EL Wasser

Teig: 175 g Mehl; 1 1⁄2 TL Backpulver; 1⁄4 TL Meersalz; 300 g Butter; 150 g Zucker; 2 Eier, verquirlt; 5 EL Milch; 1 TL Vanille-Extrakt

Zubereitung:
Früchte abtropfen lassen. Vertiefungen der Muffinform grosszügig buttern. Zucker und Wasser unter Rühren aufkochen. Sobald der Zucker aufgelöst ist, nicht mehr rühren. Bei mittlerer Hitze caramelisieren lassen, sofort in die Vertiefungen verteilen. Früchte darauf legen, mit wenig Saft aus der Dose beträufeln.

Mehl, Backpulver und Salz mischen. Butter mit Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen dazugeben, mischen. Milch, Vanille-Extrakt und trockene Zutaten kräftig einrühren. Teig in einen Spritzsack füllen, in die Vertiefungen verteilen.

30 bis 40 Minuten im unteren Teil des auf 185 Grad vorgeheizten Backofens backen. Herausnehmen, sofort stürzen.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Heft 05/14

Schnelle Küche: Delikatessen aus der Dose

Mehr aus der Rubrik

Gourmet

Easy Eating

Von Bettina Ehrismann und Corinne Zeltner