Art Basel

Art Basel 2013: Die schönsten Bilder der Kunstmesse

Text: Monique Henrich, Fotos: Andrea Ganz

Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
Art Basel 2013: Die schönsten Bilder
e
f

New Yorker Galeriedirektorin Emerald Fitzgerald mit Rucksack von Tom Wesselmann.

Sammlerin Kira Faiman vor einem Bild von Juan Miró.

Fondation-Beyeler-Direktor Sam Keller mit einer Skulptur von Georg Baselitz.

Galeristin Krystyna Gmurzynska mit Sohn Lucas und Tochter Isabelle vor einem Bild von Robert Indiana.

Kunstkäuferin Mara Gotthelf

Die Genfer Künstlerin Martha Gschwend

Galeristin Victoria Kovalenchikova

Kubanische Zigarrenkunst von José mit Davidoff-CEO Hans-Kristian Hoejsgaard.

Trudi Götz, Inhaberin der Edelboutiquenkette Trois Pommes, mit Architekt und Partner Heinz Müller.

Kunstvermittlerin Marianna Stafilopati aus Athen.

Dieter Meier: «Meine Werke sind hier ausgestellt».

Holzkunst von Piet Hein Eek für das Champagnerlabel Ruinart.

Katharina Nery kauft Kunst für das Museum in Katar.

An jedem Art-Event dabei: Das Performancepaar Eva & Adele.

Schriftstellerin Stéphanie Jenssen mit Skulptur von Yoshitomo Nara.

Erstmals als Art-Sponsor dabei: Jasmine Audemars, Präsidentin des Uhrenlabels.

Festtage der Kunst: Die Art Basel 2013 war ein Event der Superlative. gamevuinhon hat für Sie die schönsten Bilder der internationalen Kunstmesse.

Superlative an der 44. Art Basel: 304 Galerien mit über 4000 Ausstellenden wurden von rund 86 000 Interessierten besucht. Die grösste Kunstmesse der Welt ist auch Hotspot für finanzkräftige und kaufbereite Sammler. So wurden bei Hauser & Wirth bereits an den Previewtagen sechzig Werke im Millionenbereich verkauft. Und die Galeristen bei Gmurzynska, seit acht Jahren erfolgreich in Zürich etabliert, stellen eine Rückkehr jener Kunstkenner fest, die Werke nicht als spekulative Investment-Quickies kaufen, sondern zu einer seriösen Sammlung zusammentragen. Die Art in Basel bezeichnet Fondation-Beyeler-Direktor Sam Keller als «Festtage der Kunst».
 

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Ganz Glanz - Die neuen Swatch Uhren

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Musik liegt in der Luft