Veranstaltungen

Was Sie im Oktober erwartet

Redaktion: Viviane Stadelmann; Fotos: iStock

Im Oktober erwarten uns spannende Fotografie-Ausstellungen, genderneutrale Kinderbücher und Holzspielzeug-Miniaturen aus Ost und West. 

GESELLSCHAFT

23. Oktober

Brisante Themen, spannende Persönlichkeiten, unerwartete Einsichten: Nach den ersten beiden Grosserfolgen geht die gamevuinhon-Soirée im Park Hyatt Zürich in die dritte Runde. Diesmal stehen die Männer im Fokus. Das Thema: «Baustelle Mann». Diskutieren Sie mit uns mit und schlemmen Sie am Apéro riche. 

– Park Hyatt Zürich, Beethovenstrasse 21, Zürich, Tickets 45 Fr.; für gamevuinhon-Abonnentinnen 35 Fr. , weitere Infos

LITERATUR

1. September bis 25. November

Rapunzel lässt ihr Haar herunter, Aschenputtel verliert ihren Schuh und beide hoffen auf einen Prinzen: Solche Gender-Stereotypen finden sich in vielen Kinderbüchern. Die Fachstelle für Gleichberechtigung versucht diesen stereotypisierten Horizont zu erweitern und lädt Kinder und Erwachsene zur interaktiven Ausstellung über genderneutrale Kinderbücher in der Pestalozzi-Bibliothek.

– PBZ Bibliothek Altstadt, Zähringerstrasse 17, 8001 Zürich, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10–17 Uhr, Samstag 10–16 Uhr; kostenlos, weitere

FILM

13. Mai bis 26. November

Bislang tauchte der Name der US-Künstlerin Flora Mayo allenfalls in Klammern einiger Werktitel des Bildhauers Alberto Giacometti auf, mit dem sie in den Zwanzigerjahren liiert gewesen war. Das wollen Teresa Hubbard und Alexander Birchler nun ändern. Ihre Filminstallation «Flora», die an der diesjährigen Venedig-Biennale neben neuen Skulpturen von Carol Bove im Schweizer Pavillon zu sehen ist, erzählt die halbdokumentarische Geschichte einer überaus produktiven Liebes- und Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe.

– 57. Biennale di Venezia; weitere

MODE

20. bis 22. Oktober

Hier ist alles Gold, was glänzt: Wie sieht es bei einer Schweizer Goldschmiedin eigentlich im Atelier aus? Für alle, die das kreative Kunsthandwerk interessiert lädt Simone Gugger zur Werkschau ein und zeigt neben dem Schaffensprozess auch einen Überblick über vergangene und aktuelle Kollektionen. 

–  Hochstrasse 13, 8044 Zürich, Fr, 20. Oktober 2017, 17:00 - 21:00, Sa, 21. Oktober 2017, 10:00 - 18:00, So, 22. Oktober 2017, 12:00 - 18:00, weitere

27. bis 29. Oktober

Das Fashion Hotel verbindet junge Brands mit Modeinteressierten und Kunden: Ein ganzes Wochenende steht das Kameha Grand in Zürich wieder im Zeichen der Mode. Nach dem Einkaufen kann dann bei der After-Shopping-Party ausgelassen getanzt werden. 

–  Kameha Grand Zürich, Dufaux-Strasse 1, 8152 Opfikon, Freitag, 27. - Sonntag, 29. Oktober 2017, weitere

FOTOGRAFIE 

27. September bis 24. Oktober 

Kinder beim Aufwachsen zu beobachten, gehört wohl zu einer der spannendsten Entwicklungen, die das Leben mit sich bringt. Fotografin Caroline Minjolle aus Zürich zeigt in der Ausstellung «Never stop growing» ihr beiden Söhne ganz nah und lässt durch ihre Linse auch Nicht-Eltern an aussergewöhnlichen Episoden teilhaben. 

– Never Stop Reading, Galerie Buchhandlung, Spiegelgasse 18 / Untere Zäune, 8001 Zurich, weitere

9. September bis 11. Februar 18

Vor nicht allzu langer Zeit hatten die Menschen noch Hobbys: Tennis, Jassen, Ikebana oder gar Briefmarken sammeln. Doch seit Erfindung des Smartphone haben sich die Rituale der Freizeit deutlich verändert. Sie heissen heute Instagram, Steam und Youtube. Stimmt das wirklich? Keineswegs, lautet das Fazit einer tollen Ausstellung im Fotomuseum Winterthur, die sich auf die Suche nach dem kreativen Potenzial des eigenbrötlerischen Laientums macht. Ein Ausflug in die Wunderwelt skurriler Skills und abseitiger Privatinteressen mit Arbeiten von Diane Arbus, Lotte Reimann und rund zwei Dutzend weiteren Kunstschaffenden.

– The Hobbyist, Fotomuseum Winterthur

KUNST

2. September bis 7. Januar 18

Mit dem aktuellen Vintage-, Craft- und Öko-Boom und der neuen Landsehnsucht der Städter feiert auch die Tracht ein fröhliches Comeback. Als Stoff, aus dem die diffusen Träume einer vermeintlich guten alten Zeit sind, steht sie deshalb jetzt im Fokus einer Ausstellung im Kunstmuseum Solothurn. Anlässlich des Unspunnenfests erkundet die Gruppenschau den Bedeutungswandel der ländlichen Haute Couture in der Kunst von 1850 bis heute.

– Die Pracht der Tracht. Schweizer Tracht im Spiegel der Kunst, Kunstmuseum Solothurn 

6. Oktober bis 28. April 

Erinnern Sie sich noch, wie Sie als Kind «Verkäuferlis» gespielt haben? Das Haus Appenzell zeigt im Rahmen der Ausstellung «Grosse Welt ganz klein – Verkaufslädeli & Miniaturen aus West und Ost» die ikonischen Holzspielzzeugminiaturen. Doch es wird nicht nur in Nostalgie geschwelgt – die Spielzeuge aus China und der Schweiz werden dazu noch in einen geschichtlichen- und kunsthistorischen Kontext gesetzt.

– Haus Appenzell, St. Peterstrasse 16, 8001 Zürich, weitere

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über Mode, Literatur und Kunst und schwärmt für Schwarzweissfotografie aus vergangenen Zeiten.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

Kommentare