Ausstellung

Aquarell-Ausstellung in der Galleria il Tesoro in Altendorf

Text: Julia Heim

Aquarell-Ausstellung in der Galleria il Tesoro in Altendorf
Aquarell-Ausstellung in der Galleria il Tesoro in Altendorf
e
f

Walter Sautter. Bei Castelina in Chianti, 1979. Aquarell

Rob. S. Gessner. Ohne Titel, 1956. Aquarell

Über 100 Werke von Schweizer Künstlern des 20. Jahrhunderts werden in der Ausstellung «Die Einmaligkeit des Aquarells» gezeigt.  Ausstellungsort ist die Galleria il Tesoro in Altendorf, die sich auf Künstlernachlässe spezialisiert hat.

Auf das richtige Mischverhältnis von Farbe und Wasser kommt es an bei einem Aquarell. Stimmt dieses nicht, kann das Ergebnis schnell «zerfliessen» und die Arbeit beginnt von vorn. Über 100 gelungene Werke zeigt momentan die Ausstellung «Die Einmaligkeit des Aquarells» in der Galleria il Tesoro. Vorgestellt werden Schweizer Künstler, wie Walter Sautter und Rob. S. Gessner, die durch ihre speziellen Maltechniken farbenfrohe Leichtigkeit vermitteln.

Aquarell-Malkurs

Zusätzlich zur Ausstellung zeigen die Künstler Heinz Blum und René Fehr in einem Kurs wie man mit Wasserfarbe richtig umgeht und ein eigenes Aquarell malt. (Termin nach Vereinbarung)

Führungen:
Samstag, 18. Mai 2013
Finissage:
Samstag, 1. Juni 2013

, Mülistrasse 3, 8852 Altendorf

 

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Buch

Buch-Tipp: Das US-Kultbuch «Wittgensteins Mätresse»

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Musik liegt in der Luft