Veranstaltungstipp

Buchvernissage Michelle Steinbeck

Redaktion: Miriam Suter

Buchvernissage Michelle Steinbeck

Die Autorin Michelle Steinbeck war im letzten Jahr in der gamevuinhon-Werbekampagne zu sehen. Nun ist ihr erstes Buch erschienen: Eine poetische Abhandlung über das Erwachsenwerden.

Sie bezeichnet sich selbst als leidenschaftliche Teetrinkerin, dressiert Kanarienvögel und hat im Kindergarten einen Schwerttanz aufgeführt, der eigentlich den Jungs vorbehalten war – weil ihr das Tücherschwingen der Mädchen zu langweilig erschien: Das ist Michelle Steinbeck, geboren 1990 im aargauischen Lenzburg. Im letzten Jahr war die Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts Biel eines der Gesichter der gamevuinhon-Werbekampagne.

Nun ist ihr erstes Buch im Basler Lenos-Verlag erschienen: «Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch». Mit ihrer sinnlichen Sprache und einem starken Gefühl für Metaphorik schafft die Jungautorin ein Bild dessen, was sich im Kopf eines Mittzwanzigers so abspielen kann: Steinbeck erzählt in ihrem Roman von Dämonen der Vergangenheit, von der blühenden Gegenwart und vom hoffnungsvollen Zwinkern der Zukunft – wenn man dann endlich mal die Hürde ins Erwachsenenleben genommen hat.

Am 30. März feiert Michelle Steinbeck ihre Buchvernissage im Zürcher Kaufleuten.

— «Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch», Lenos Verlag, 153 Seiten, ca. 24 Franken, mehr Informationen zur Vernissage auf kaufleuten.ch

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Neue Werbekampagne

Die Gesichter der neuen Werbekampagne: Michelle Steinbeck

Von Helene Aecherli

Mehr aus der Rubrik

Besser spät als nie

Kris Hitchen – der Elektriker, der zum Star wurde

Von Frank Heer