Moschino

Jeremy Scott: Neuer Creative Director bei Moschino

Text: Julia Heim

Jeremy Scott: Neuer Creative Director bei Moschino
  • Designer Jeremy Scott

Wieder ein Designerwechsel, dieses Mal im italienischen Modehaus Moschino. Der extravagante Jeremy Scott übernimmt das erfolgreich geführte Amt von Designerin Rossella Jardini, die sich auf der Fashion Week im September 2013 in Mailand mit Ihrer letzten Kollektion von Moschino verabschiedete.

Der amerikanische Designer Jeremy Scott steht für ausgefallene, extravagante Mode mit einem Hauch Ironie. Er betreibt sein gleichnamiges Modelabel und arbeitete zusammen mit Unternehmen wie Swatch, Longchamp und Adidas an Design-Kooperationen. Nun ist ihm der nächste grosse Coup gelungen: Er wird neuer Creative Director des Labels Moschino. Das italienische Modehaus verkündete dies in einer offiziellen Stellungnahme und verabschiedet sich damit von seiner langjährigen Designerin Rossella Jardini, die das Amt 1994, nach dem Tod des Labelgründers Franco Moschino, übernahm.

Erste Kollektion im Februar 2014

Jeremy Scott wird seine erste Kollektion für Moschino während der Fashion Week im Februar 2014 in Mailand vorstellen. Wir sind gespannt, wie sich der moderne, feminine und doch ausgefallene Look des Unternehmens mit dem verspielten und legeren Stil des amerikanischen Designers verbinden wird.

Das italienische Label Moschino wurde 1983 von Franco Moschino gegründet und feierte während der Fashion Week in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Moschino

Garance Doré fotografierte die neue Love Moschino Kampagne

Mehr aus der Rubrik

Mia Kappelgaard

15 Karriere-Fragen an eine Designerin

Von Viviane Stadelmann