Milano Fasion Week

Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano

Redaktion: Julia Heim; Fotos: Imaxtree

Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
Ein kritischer Blick auf die Fashion Week: Max Mara, Fendi und Prada in Milano
e
f

Fendi: schrill und pelzig

Fendi

Fendi

Fendi

Prada: Im Karo-Mantel mit Taillengürtel und Retro-Brille

Prada

Prada

Prada

Max Mara: Oversize-Look in Karamell

Max Mara

Max Mara

Bei der Show von Antonio Marras gab es ein Konzert für das Publikum.

Tag zwei der Milan Fashion Week gehört Fendi, Max Mara und Prada, bei denen sich ein Trend für die Herbst- und Wintermode 13/14 deutlich durchsetzt: Pelz. Für uns bei diesen Shows: Gewöhnungsbedürftig.

An der Milan Fashion Week läuft das bunte Showspektakel auf Hochtouren. Vor Ort hält gamevuinhon-Modechefin Daniella Gurtner ihre Eindrücke über Instagram fest und versorgt uns mit News aus der Fashion-Metropole. Besonders gut hat ihr bei den gestrigen Shows Antonio Marras gefallen — mit Live-Musik auf dem Laufsteg.

Am zweiten Tag in Mailand sind uns drei grosse Labels aufgefallen, die mit femininen Kreationen und einem Mix aus verschiedenen Materialien mal mehr, mal weniger überzeugen.

Prada

Die Designerin Miuccia Prada mixt Retro-Glamour mit Moderne und zarte Femininität mit Opulenz. Ihre Models tragen Taillengürtel und Oversize-Taschen, ebenso Pelz und glänzende Stoffe zu knielangen Röcken und schulterfreien Kleidern.

Max Mara

Eingepackt in Oversize-Mänteln zeigen sich die Models bei Max Mara meist in beigen und karamel-farbenen, wärmenden Materialien. Die Ärmel werden gekrempelt, der Fokus liegt wie auch schon in New York auf den Oberamen und der Schulterpartie. Dieser Trend macht richtig Lust auf kalte Tag, ebenso wie der Mix aus glänzenden und matten Materialien. Doch auch bei diesem Label wieder: Pelz.

Fendi

In Sachen Tierhaar treibt es das Modehaus Fendi auf die Spitze. Kaum ein Model trägt bei der Show etwas anderes als Pelz. In schrillen Farben, als Mantel, Mützen- oder Taschenbesatz, an Schuhen — die Liste scheint endlos bei Karl Lagerfelds Kollektion. Schade! Wer Pelz tragen möchte, sollte sich vorher unser Dossier zum umstrittenen Mode-Thema Pelz zu Gemüte führen.
 

Erfreulichere Nachrichten gibt es vom Label Tod's. Designerin Alessandra Facchinetti ist neu Creative Director für die Tod's Damen-Kollektion. Ihre Kreationen werden erstmals bei der Milan Fashion Week im September 2013 zu sehen sein.

 

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Milano Fasion Week

Ciao Bella! Erste Eindrücke der Milan Fashion Week

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Paris Fashion Week

Streetstyle-Trend: Hosenanzüge

Von Chiara Schawalder