Weihnachten

Weihnachten in Finnland

Redaktion: Nathalie De Geyter, Olivia Goricanec, Connie Hüsser, Rhea Leisibach, Barbara Loop; Porträts: Flavio Leone

Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
Weihnachten in Finnland
e
f

Geschenkpapier von Globus

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

Poetischer und visuell glänzend umgesetzter Comic über einen finnischen Pensionär, an dem die Erinnerungen seines Lebens vorüberziehen.
Avant-Verlag, Berlin 2015, 224 Seiten, ca. 43 Fr. 

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

Klassische Klänge: Die gesammelten Werke des grossen finnischen Nationalkomponisten Jean Sibelius in einer 14 CD-Box. , Deutsche Grammophon, ca. 55 Fr.

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

. Ein grosses Bilderbuch, in dem es auch beim x-ten Mal anschauen noch Neues zu entdecken gibt. Ca. 30 Fr.

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

Die spannenden Geschichten der . Ca. 36 Fr.

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

Vor 80 Jahren entworfen, gehört diese in Glas gegossene Polarlicht-Fantasie des Finnen Alvar Aalto bis heute zu den schönsten Vasen, die uns auch ohne Blumen zum Seufzen bringen. , 173 Fr., www.iittala.com

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

, 98 Fr. von Klippan

Geschenktipp aus dem Land des Weihnachtsmanns

, 59 Fr. von Ryffel Felle

Hyvää Joulua mit Rhea Leisibach: Die Moderedaktorin verrät, wie «O Tannenbaum» auf Finnisch tönt (Oi kuusipuu) und gibt Tipps für finnische Weihnachten.

«Am Nachmittag vor Heiligabend formten wir Kinder Schneekugeln, türmten sie vor dem Hauseingang zu einem Iglu auf und stellten Kerzen hinein. Die Schneelichter sind in Finnland Tradition, sie sollen dem Weihnachtsmann in der Dunkelheit den Weg weisen. Ich habe erst später gemerkt, dass mein Onkel immer genau dann fehlte, wenn der alte Mann im roten Mantel mit den Geschenken da war. Klar, glaubte ich an den Weihnachtsmann, schliesslich ist Finnland seine Heimat.»

Finnisch gilt als eine der schwierigsten Sprachen der Welt. Es gibt kein Futur, dafür 15 grammatikalische Fälle und das längste Wort besteht aus 61 Zeichen. Kostprobe gefällig?

So klingt O Tannenbaum auf Finnisch:

Und weil es so schön war, hier noch die finnische Version von Jingle Bells:

 

Rezept für Joulutorttu

«Joulutorttu» gehören in Finnland zu Weihnachten wie bei uns Mailänderli und Co. Moderedaktorin Rhea Leisibach backt die unkomplizierten Leckerbissen auch heute noch und verrät, wie es geht:

Zutaten:
1 Paket gefrorener Blätterteig
Pflaumenmus
1 Ei
etwas kaltes Wasser
Puderzucker

Zubereitung:
Den Blätterteig in je ca. 7x7 cm grosse Teigstücke teilen. Danach in die Mitte des Teigstückes jeweils einen Löffel Pflaumenmus geben. Die Ecken mit einem Teigschneider halbieren, jede 2. Ecke in die Mitte falten und auf der Füllung mit etwas kaltem Wasser festdrücken. Nun die Sterne mit Ei bestreichen und im vorgewärmten Ofen bei 200°C für 20 Minuten backen. Am Ende die Weihnachtssterne mit Puderzucker bestreuen und warm oder kalt geniessen.

Tierisches Talent

Seit zwei Jahren begleitet der reinrassige Mischling Finn unsere Online-Redaktorin Julia Heim ins Büro und unterstützt das Digital-Team mit seiner unverwüstlich guten Laune und Gelassenheit. Beim Shooting zu unserem Geschenke-Guide war er der heimliche Star im Fotostudio: Der naturschöne Charmeur benötigte weder Styling noch Make-up und posierte souverän wie ein Supermodel. Finns Honorar: Guetsli à discrétion.

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Do It Yourself

Wollige Weihnachten: Pompom-Adventskranz zum Selbermachen

Mehr aus der Rubrik

Neueröffnungen

Now Open: Die Lokale des Monats

Von Jessica Prinz