Prêt-à-porter

Auch Ready-to-wear genannt. Mode, die bereits tragbar ist, das heisst Kleidung, die im Gegensatz zur Haute Couture nicht nur auf Bestellung gefertigt wird, sondern in Standardgrössen und im fertigen Zustand auf den Markt kommt.


Zurück zum Mode-Glossar.

Kommentare

Mehr aus der Rubrik

Nachhaltigkeit

«Auf Leder zu verzichten, ist nicht die Lösung»

Von Annik Hosmann