11. Mode Suisse

Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite

Redaktion: Viviane Stadelmann; Fotos: Mode Suisse / Alexander Palacios

Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
Schweizer Mode von ihrer schönsten Seite
e
f

Julia Seemann, Dorothee Vogel, Wuethrichfuerst

Adrian Reber

Adrian Reber

Dorothee Vogel

Dorothee Vogel

Ensoie

Ensoie

Garnison

Garnison

Head

Head

Julia Seemann

Julia Seemann

Julian Zigerli

Julian Zigerli

Lida Noba

Lida Noba

Lyn Lingerie

Lyn Lingerie

Studiowinkler

Studiowinkler

Wuethrichfuerst

Wuethrichfuerst

Die Mode Suisse ging gestern in Zürich bereits in die 11. Runde. Wir zeigen Ihnen die schönsten Looks vom Runway und verraten, was gamevuinhon-Modechefin Daniella Gurtner besonders begeistert hat. 

Dass Schweizer Mode sich im internationalen Vergleich nicht verstecken muss, war gestern an der Mode Suisse sichtbar. Der Event überzeugte mit einer gelungenen Mischung von jungen und etablierten Designern, die Mode für die Herbst/Wintersaison 2017 präsentierten. 

Viel Energie und Leidenschaft

Insgesamt elf verschiedene Designer waren an der Mode Suisse vertreten. Modechefin Daniella Gurtner war vor allem von der Qualität beeindruckt: «Aus solch verschiedenen Kollektionen eine runde, kompakte Show zu machen, ist nicht einfach. Es ist dem Team der Mode Suisse aber gestern toll gelungen – nicht zuletzt, weil die Leidenschaft und die Liebe zum Detail des Teams spürbar waren.»

Die Highlights

Die verschiedenen Designer zeigten Mode in all ihren Facetten. Avantgardistische Looks wie diejenigen von HEAD wurden durch tragbare Looks von En Soie und Special Guest Dorothee Vogel aufgelockert. Für Abwechslung sorgten auch die zarten Stoffe des Unterwäschelabels LYN Lingerie und die performancekünstlerisch anmutende Show von Julian Zigerli.

Für Daniella Gurtner gab es daneben zwei weitere Highlights: «Die Kollektionen von Julia Seemann und Wuethrichfuerst haben mich beide begeistert. Ich bin gespannt, wie sich ihre Arbeit weiterentwickeln wird.»
Seemann zeigte ihre Kollektion bereits in Berlin an der Fashion Week, wo sie auf grossen Anklang stiess. Dabei setzt sie auf Oversized-Silhouetten, die durch enge Taillengürtel aufgebrochen werden. Mit ihren Designs verbindet sie subkulturelle Einflüsse mit geometrischen Elementen. 

Wuethrichfuerst ist ein noch junges Designduo aus Basel und präsentierte zum ersten Mal die eigene Kollektion an der Mode Suisse – inspirierte von der Frage, was Fake und was real ist. Wuethrichfuerst möchte Kleider designen, denen eine Selbstverständlichkeit innewohnt, die vor allem tragbar sind. Ein gelungenes Debüt.

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über die kleinen und grossen Absurditäten des Alltags, genauso wie über Mode, Literatur und Kunst.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

Empfehlungen der Redaktion

Fab Five

5 Looks der Pariser Haute Couture

Von Tanja Ursoleo

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Nimms leicht!

Musthaves für den Kurztrip

Von Chiara Schawalder