Heft 22/14

Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse

Redaktion: Daniella Gurtner; Text: Martina Monti; Fotos: Flavio Leone, Nadine Ottawa

Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
Making-of: Ein Fotoshooting der Spitzenklasse
e
f

«Schwanensee»-Kostüm im Fundus des Opernhauses

Yen Han posiert für Nadine Ottawa im märchenhaften Valentino-Abendkleid

Eine Tänzerin in der Garderobe.

Nicola Fischer schminkt Yen Han

Tänzerin Mélissa Ligurgo (l.) im Gespräch mit Make-up Artist Nicola Fischer

Analog statt digital: Fotografin Nadine Ottawa setzte auf die gute alte Filmrolle

gamevuinhon-Modechefin Daniella Gurtner (l.), Hairstylistin Rachel Bredy

Unten: Tars Vandebeek beim Aufwärmen

In der Maske: Ein Tänzer beim Schminken

Probe für den Auftritt der Valentino-Robe

Viel Flair für Fashion: Eric Christison, ein Tänzer, der nebenbei auch modelt

Zwei Locations – eine Story: Die Modebilder zu «Ein Winternachtstraum» entstanden im Ballettsaal der neuen Zürcher Hochschule der Künste, die Reportagefotos aus dem Alltag der Tanzprofis im Opernhaus.

Die märchenhafte Inszenierung der Mode ist einer der grossen Trends dieses Winters: In edle, mit Stickereien in Gold und Silber reich verzierte Kleider gehüllt, wandelten bei den Fashionshows Prinzessinnen und elfengleiche Wesen über die Laufstege. Fliessende Stoffe wie Satin, Tüll und Chiffon verliehen den Bewegungen der Models eine tänzerische Qualität und inspirierten zur Idee, für das Shooting unserer Abendmode Märchen und Tanz zu einem Pas de deux zu vereinen und von Tänzerinnen und Tänzern des renommierten Ballett Zürich inszenieren zu lassen.

Die Zusage des Ballettdirektors Christian Spuck gab im Mai den Startschuss für die Organisation des Shootings. Eine relativ komplexe Angelegenheit: Nachdem dank der engagierten Unterstützung seitens des Ballettdirektors mit Juliette Brunner, Mélissa Ligurgo, Yen Han, Tars Vandebeek und Eric Christison unser Ensemble feststand, galt es einen Termin zu finden, der mit der mit Proben und Aufführungen dicht gefüllten Agenda der Tänzer kompatibel war. Ausserdem musste eine passende Location ausfindig gemacht werden, da die Heimatbühne – das Zürcher Opernhaus – nicht zur Verfügung stand. Nach einiger Recherche und diversen Telefonaten stellte uns die Tanz-Akademie Zürich den Ballettsaal im neuen Gebäude der Zürcher Hochschule der Künste zur Verfügung. Hier trafen sich am 25. Oktober Tänzerinnen und Tänzer, Hairstylistin und Make-up Artist, Fotografin Nadine Ottawa und gamevuinhon-Modechefin Daniella Gurtner zur Inszenierung unseres «Winternachtstraums». Für Daniella Gurtner eine faszinierende Zusammenarbeit: «Es war unglaublich beeindruckend, einerseits diese grosse Leidenschaft für den Tanz zu spüren und gleichzeitig diese Disziplin, das bedingungslose Streben nach Perfektion. Und das bis zur letzten Sekunde des Shootings.»


Ein Winternachtstraum

Ein Winternachtstraum: Mode-Shooting mit Tänzerinnen vom Ballett Zürich

Die Modestrecke zum Making-of

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Heft 19/14

Pop Couture: Mode-Trends von Jean-Charles de Castelbajacs direkt aus Paris

Mehr aus der Rubrik

Ugly Pieces

Ein Hoch auf Birkenstock-Latschen

Von Olivia Goricanec