Pelz

Kunst- und Echtpelz sind kaum noch zu unterscheiden

Redaktion: Silvia Binggeli, Christina Duss, Daniella Gurtner, Martina Monti, Yolanda Pantli; Modeassistenz: Stephanie Zingg

Kunst- und Echtpelz sind kaum noch zu unterscheiden
e
f

Zum Verwechseln schön: Kunst- und Echtpelz waren sich modisch noch nie so nah wie diese Saison: Fakefur wird immer kuschliger, Fell dafür leichter, bunter, stylisher

Deklarieren hilft den Tieren

Konsumentinnen sollen sich künftig bewusst für oder gegen Pelz und bestimmte Herstellungsarten entscheiden können. Dafür soll die Verordnung über die Deklaration von Pelzen und Pelzprodukten sorgen.

Wäre es nach der parlamentarischen Initiative der Aargauer SP-Ständerätin Pascale Bruderer gegangen, hätte es ein generelles Importverbot für tierquälerisch erzeugte Pelzprodukte geben sollen. Doch der Ständerat lehnte den Vorstoss ab, stattdessen hat das Parlament den Bundesrat damit beauftragt, eine Deklarationspflicht auszuarbeiten. Diese soll bei jedem Pelzprodukt Klarheit über Tierart, Haltungsform und Herkunft schaffen.

In einer Anhörung ist der erste Entwurf nun von interessierten Kreisen geprüft und kommentiert worden, unter anderen von Swiss Fur und der Stiftung für das Tier im Recht (TIR). Tier- und Konsumentenschutzorganisationen begrüssen zwar eine Deklarationspflicht grundsätzlich, erachten den ersten Entwurf des Bundes aber als noch mangelhaft.

Die Deklarationspflicht wird noch ausgearbeitet

So kritisiert die Stiftung für Konsumentenschutz in einer Medienmitteilung, dass die Deklaration «sehr grossmaschig ausgelegt» sei und den Anbietern «viele Schlupflöcher» biete. Die TIR bemängelt vor allem, dass «gewisse bei der Deklaration geforderte Angaben zu wenig aussagekräftig» seien. Die Ergebnisse dieser Anhörung werden derzeit evaluiert.

Durch das Tierschutzgesetz bereits verboten ist der Import von Hunde- und Katzenfellen, am 1. Januar 2013 tritt ausserdem ein generelles Handelsverbot für diese Fellarten in Kraft.

1 Jacke von Anna Sui 458 Fr. bei Mytheresa.com
2 Fausthandschuhe 25.55 Fr. von Asos
3 Jacke 139.90 Fr. von S. Oliver
4 Loopschal von Michael Kors ca. 135 Fr. bei Net-a-porter.com
5 Jacke 379 Fr. von
6 Tasche von Stella McCartney ca. 1015 Fr. bei Net-a-porter.com
7 Gilet mit Fakefur-Besatz 339 Fr. von Diesel
8 Armyjacke mit Fakefur-Kragen ca. 115 Fr. von Topshop.com
9 Jacke 729 Fr. von Luisa Cerano

10 Jacke aus Kojotenfell von Inès & Maréchal
1485 Fr. bei Mytheresa.com
11 Schal aus Waschbär ca. 370 Fr. von Steffen Schraut
12 Kragen aus Waschbär 499 Fr. von Schumacher
13 Schlüsselanhänger mit Kaninchenfell 149 Fr. von Larens
14 Mantel aus Waschbär von Faith Connection 1756 Fr. bei Stylebop.com
15 Weste aus Ziegenfell 3500 Fr. von Mulberry
16 Kragen aus Schweizer Rotfuchs von Asandri 798 Fr. bei Modissa

Echter Pelz oder nicht? Das umstrittene Modethema

4x Kult: Androgyne Accessoires

Postkarte aus Teneriffa

Die Beauty-Beute von Content in London

Digester Eggs, New York

iPad mini im Test: Mis, mis, mis!

Rezept für Schokoladenkuchen

365 Tage Spass

Olivia

Seiten