Fashion goes Beauty: Miu Miu Eau de Parfum

  Katzenliebe, Fashion UND ein neuer Duft: Heute tauchen wir ein in die Welt der einzigartigen Designer-Ikone Miuccia Prada, die mit der Zweitmarke Miu ganz bewusst ihre eigenen Mode-Regeln über Bord warf und damit ein neues Kapitel in der Geschichte des Hauses Prada schrieb. «Wenn ich an einem Entwurf für Miu Miu arbeite, muss das ganz unmittelbar, instinktiv und spontan passieren», erklärt Signora Prada unlängst das Konzept von Miu Miu, bei dem sie ihre kreativ-verspielte Seite auslebt: «Alles an der Marke ist kokett und gleichzeitig verschmitzt; sie flirtet mit Erwartungen – und zerstört sie im nächsten Moment.» Für mich persönlich tönt das echli nach einer pikanten Mischung aus lustig-fröhlichem Glamourgirl und launischer Diva – Lämpechatz auf Schweizerdeutsch –, aber vielleicht liege ich da auch komplett falsch, das ist nicht auszuschliessen. Die Mode von Miu Miu jedenfalls ist der Knüller (diese Kleider! Und dann all diese Taschen! Seufz!), so wie auch der neue Damenduft Miu Miu Eau de Parfum, den wir uns jetzt etwas genauer angucken werden:     Inspiriert von Miuccia Pradas, wie wir mittlerweile wissen, ziemlich ausgeprägter Persönlichkeit, hat Meisterparfumeurin Daniela Andrier mit Miu Miu Eau de Parfum einen Duft entwickelt, bei dem sich sinnliche Blumen-Aromen und eine erdig-herbe Patschouli-Essenz zu einem modern-frischen Bouquet vermischen, das weiblich-weich und gleichzeitig selbstbewusst-frisch wirkt. Zu viele Adjektive in einem Satz? Sorry, Darling, mit Parfums ist das immer ein bisschen anspruchsvoll, die sind nur schwer in Worte zu fassen. Vielleicht verstehst Du mich besser, wenn ich Dir sage, dass Miu Miu Eau de Parfum ein junger, aber irgendwie auch zeitloser Duft ist: Ein Damenparfum für Frauen, «die auf intelligente Art verwegen und auf furchtlose Weise lustig sind», wie die liebe Miuccia das Zielpublikum des ersten Miu Miu-Duftes und gleichzeitig auch sehr treffend die reizende Jungschauspielerin Stacy Martin – ihr Debut hatte sie im Skandalstreifen «Nymphomaniac» – beschreibt, die eine der beiden Protagonistinnen in der Kampagne von Miu Miu Eau de Parfum ist:     Als zweiten Botschafterin des ersten Miu Miu-Duftes hat Miuccia Prada ein junges Kätzchen verpflichtet (vielleicht als Botschaft an Karl Lagerfeld und seine Choupette, von wegen «in your face» oder so?)…     das neben dem tollen Duft sowie dem umwerfend schönen Flakon im typischen Matélasse-Muster (awww!) ein weiterer Grund ist, warum ich echt begeistert bin von Miu Miu Eau de Parfum. Und das, obwohl ich so ziemlich das Gegenteil einer typischen Miu Miu-Frau bin, die gemäss offizieller Mitteilung «dezent und direkt, elegant und lässig, sittsam und skandalös» ist, hüstel.     Miu Miu Eau de Parfum gibt es zu 30ml für ca. 84 Franken ab dem 14. September exklusiv bei Marionnaud. Der Beitrag Fashion goes Beauty: Miu Miu Eau de Parfum erschien zuerst auf The Beauty Experience.

Mode-Trend Sexy Seventies

Designklassiker gewinnen: Wishbone it yourself!

Wie man richtig Spaghetti kocht – eine Anleitung

Beauty-Lieblinge im September 2015

Buch-Tipp: Doris Stauffer – Eine Monografie

Hübsch am Finger: Margova x Anita Hass

Ein Pilzchen in Ehren kann niemand verwehren: Intensive Skin Serum Foundation und Concealer von Bobbi Brown

// ALBERT WATSON //

Karaffe Dodò

Seiten