Gastbloggerin Nadja Zimmermann testet Revlon Mix and Match

e
f

    Vielleicht geht’s Euch wie mir: Ich seh immer diese hübsch assortieren Lidschattenpaletten, würde aber dann lieber die eine Farbe von hier und die andere Farbe von dort und noch bisschen dies und noch bisschen das und die eine da links unten, die im Set drin ist, die brauche ich dafür nie. Wie schön wäre es doch, wenn man sich die Farbpaletten selbst zusammenstellen könnte. Und jetzt ratet mal! – Ja? Ja? Genau! So ist es! Es gibt sie, die Lidschattenpalette nach Mass. Die kommt von Revlon und läuft unter dem Namen Mix and Match. Zur Auswahl sehen 20 verschiedene – wie Revlon sie nennt – «puderzarte» Farben. Matt, glänzend – alles da.     Man kauft sich einfach jede einzelne Farbe, die man mag und stellt sich so seine ganz eigene, persönliche, individuelle, total einzigartige Lidschattenpalette selbst zusammen. Die kleinen Dosen haben auf einer Längsseite eine Rille, wo man die Farben aneinanderstecken kann. Und pffsssch – fertig! – sälbergmacht! Das ist äusserst praktisch, denn ich selbst brauche in der Regel nur zwei, allerhöchstens drei Farben und kann mir den Rest schenken = mehr Platz im Schminktäschli. Aber es steht natürlich jedem frei, sich ein meterlanges Lidschattenpalettchen zu basteln und damit seinen Schminktisch zu tapezieren.     Für die perfekte Lidschattenpalette empfiehlt Revlon vier Farben: Die Basisfarbe, eine zweite Farbe derselben Familie, eine hell-neutrale Farbe als Highlighter und eine dunkle Farbe zum definieren. Möge in jedem von uns ein kleiner Make Up-Artist stecken! Natürlich habe ich mich für Euch durchs Sortiment geschminkt, mich durch die «puderzarten» Farben von Revlon Mix and Match gewälzt und kann sie Euch – mit bestem Gewissen – ans Herz.. oder sagen wir besser.. ans Augenlid legen. Die Lidschatten von Revlon Mix and Match lassen sich ausserordentlich gut auftragen, decken vorzüglich, verschmieren nur, wenn man das möchte, und haften lange. Und dies alles – Bam! – zu einem unschlagbaren Preis. Go for it!   Die einzelnen Dosen von Revlon Mix and Match gibt es für rund sieben Franken im Fachhandel.

// T-RIBUTE //

Knödel mit Champignons

Dessert: Pfirsich vom Grill mit Glace

Eine Reise durch die USA: Mode-Trend Americana

Schminkschule Teil 1: Schmink-Tipps für den perfekten Teint

Buchtipp: «The Osage Orange Tree»

Der erste Weihnachtstipp des Jahres: Jo Malone Wood Sage & Sea Salt

Tierische Selfies

Zwischen Schlaumeier und verblödetem Ex-Wolf

Seiten