Nachhaltigkeit

  1. «Das sollte uns empören»

    Güzin Kar über Deadly Fashion Menschen, auch Kinder, die 14 Stunden täglich arbeiten, die für unseren Konsum gar sterben: Das ist der Stoff von Güzin Kars Theaterstück «Sweatshop». Wir haben mit der Autorin über diese Missstände gesprochen – und darüber, warum wir trotzdem so viel shoppen.
  2. Dokus über die Missstände in der Modeindustrie

    Fab Five Lifestyle-Redaktorin Barbara Loop setzt sich nicht nur mit Mode auseinander, sondern auch mit den Missständen der Industrie. Ihre Doku-Favoriten sind Must-Sees. 
  3. «Auf Leder zu verzichten, ist nicht die Lösung»

    Nachhaltigkeit Sie haben geschafft, was vor ihnen noch kaum einer gemacht hat: Nina Kunkel, Anna Vetsch und Janine Wirth (zweites Foto, von links) produzieren unter dem Schweizer Label Fin Ledertaschen, deren Wertschöpfungskette bis zum Tier rückverfolgbar ist. Von der Rindshaut aus Schweizer Mutterkuh-Haltung mit Bio-Suisse-Zertifizierung über eine vegetabile Gerbung im italienischen Ledermekka Santa Croce bis zur Verarbeitung in einem Familienbetrieb in Florenz.
  4. Unsere Lieblingsstücke der Conscious Exclusive Kollektion

    Fab Five Zum siebten Mal präsentiert H&M diesen Frühling eine nachhaltige Kollektion. Wir haben unsere Lieblingsstücke rausgepickt. 
  5. Ihr Jahreshoroskop 2018

    Wie stehen die Sterne? Die Sterne meinen es gut: 2018 steht im Zeichen von Nachhaltigkeit, der Lust auf die einfachen Dinge und einem weisen Umgang mit digitalen Medien. Schön, dass Jupiter gleichzeitig das Liebesleben beschwingt!
  6. Shoppen ohne schlechtes Gewissen

    Fair-Fashion Diese Brands und Onlineshops schaffen es endgültig, dem angestaubten Image von Öko-Mode ein Ende zu bereiten. Nachhaltig kann eben auch cool sein.
  7. Grün sterben – geht das?

    Nachhaltigkeit Wir achten auf unseren ökologischen Fussabdruck, wir kaufen Bio und verzichten auf Langstreckenflüge. Aber was passiert nach dem Tod? Wie lässt man sich ökologisch bestatten? Wir haben bei Experten nachgefragt.
  8. Schweizer Unternehmerinnen und ihre nachhaltigen Projekte

    Im grünen Bereich Wie grün wird die Zukunft? Diese Frage haben wir fünf Schweizer Unternehmerinnen gestellt, die mit ihren nachhaltigen Projekten überzeugen.
  9. Tiefgang mit Stil

    Meine Meinung Carolina Müller-Möhl (47) ist Unternehmerin, Investorin und mehrfache Verwaltungsrätin. Sie hat die DVF Awards in New York besucht und findet: Tiefgang und Nachhaltigkeit können auch ein modisches Gesicht haben. 
  10. Ist Nachhaltigkeit in der Mode möglich?

    Musterknaben der Zukunft Am Copenhagen Fashion Summit waren die Worte Sustainability, soziale Verantwortung und Ökobilanz in aller Munde. Ein Gipfeltreffen im undurchsichtigen Graubereich zwischen Marketing und Engagement.