Wie ist es eigentlich

  1. Wenn man als Gehörlose Karriere macht

    Wie ist es eigentlich Tatjana Binggeli (45) kam gehörlos zur Welt. Das hinderte sie nicht daran, Zahn- und Humanmedizin, später Biomedizin und wissenschaftliche Medizin zu studieren. Heute arbeitet sie am Universitätsspital Basel und ist Präsidentin des Gehörlosenbunds SGB-FSS. Doch ihren Erfolg musste sie sich hart erkämpfen. 
  2. Wenn man tagelang eingeschneit ist

    Wie ist es eigentlich Alle paar Jahre schneit es im Bündner Bergdorf Samnaun so viel, dass gar nichts mehr geht. Unsere Autorin erinnert sich an eingeschneite Wintertage, an denen statt Schule Schneespass auf dem Programm stand.
  3. Wenn man plötzlich verlassen wird

    Wie ist es eigentlich Andrea Colli* erzählt, wie es ist, wenn man nach 16 Jahren Beziehung plötzlich verlassen wird. 
  4. Wenn man das Vertrauen in den Körper verliert

    Wie ist es eigentlich Etwa sechstausend Mal pro Jahr wird in der Schweiz die Diagnose Brustkrebs gestellt. Für sechstausend Frauen ändert sich mit einem Schlag - alles. Wir haben mit einer Betroffenen über diesen Moment und den Glauben an die Genesung gesprochen. 
  5. Wenn man mit Flipflops im finnischen Winter landet

    Wie ist es eigentlich Für Cargo-Manager Philippe Queloz und seine Frau gab es leider keinen Platz mehr im Flugzeug. Deswegen erzählt er hier von kalten Füssen in Helsinki statt kühlen Drinks in Hongkong.
  6. Wenn man einen Posträuber vertreibt

    Wie ist es eigentlich Agnes Schnyder (45) ist Post-Angestellte in Buttisholz LU. Uns hat sie erzählt, wie sie den Mut hatte, sich gegen einen bewaffneten Räuber zu wehren und wie der Alltag danach aussieht.
  7. Wenn man in der Migros eingesperrt ist

    Wie ist es eigentlich Julia Jeanrichard (23) aus Saignelégier im Kanton Jura wurde in der dorfeigenen Migros eingesperrt. Wie sie reagierte, als im Laden die Lichter ausgingen und wie lange es dauerte, bis man sie befreite.  
  8. Wenn man 17 Stunden beim Triathlon leidet

    Wie ist es eigentlich Ruedi Minger (50), Medienmanager aus Zürich erzählt, warum er immer wieder solche Strapazen auf sich nimmt und was er braucht, um bei einem Triathlon ins Ziel zu kommen.
  9. Wenn man im Auto gebären muss

    Wie ist es eigentlich F. M. (33) aus Zürich erzählt, wie sie auf dem Weg ins Spital ihre Tochter zur Welt brachte.
  10. Wenn man nicht richtig schreiben kann

    Wie ist es eigentlich Luise Honegger (51) hat Illettrismus, kann also nicht schreiben, ohne zahlreiche Rechtschreibfehler zu machen. Welche Strategien hat sie entwickelt, um nicht aufzufliegen und wie geht sie heute mit ihrer Schwäche um?