Die Gourmistas testen

Wenn es schnell gehen muss

Text: Geraldine Capaul; Fotos

Die Zubereitung seiner Rezepte daure nicht mehr als acht Minuten, sagt Autor Jan-Philipp Cleusters: Ob Salbeiravioli (Foto) oder beschwipste Miesmuscheln – so geht clever, einfach und lecker. Jan-Philipp Cleusters: Kochen für Faultiere.

Wir haben folgendes Rezept nachgekocht und es mit * bis ****** bewertet

3-Minute Frozen Yogurt, Seite 122

Nachgekocht von Geraldine Capaul, Redaktion Gourmet News, Produzentin

 

 

 

 

 

 

 

 

Für 2 Personen

frische Beeren zum Garnieren (z. B. Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren)
1 kleiner Becher Natur joghurt
3 EL Ahornsirup oder Kokosblütensirup
1 Handvoll tiefgekühlte Himbeeren oder Beerenmix 
Puderzucker zum Bestäuben

Frische Beeren in einem Sieb unter kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Bei Bedarf putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Joghurt, Ahornsirup und tiefgekühlte Beeren in einen Standmixer geben und pürieren, bis die Masse cremig ist. Frozen Yogurt in Schälchen anrichten und mit frischen Beeren sowie etwas Puderzucker garnieren.

Bewertung * 1/6

Es hätte mein Rezept des Sommers werden sollen: Nach einem heissen Tag am See ein paar gefrorene Beeren mit einem Joghurt pürieren, fertig ist das Frozen Joghurt. Ein Spass für die ganze Familie sozusagen. Aber leider hats nicht sollen sein. Das Resultat meiner Mixkünste war – freundlich beschrieben – ein kühler Joghurtfruchtdrink. Und wenn man sich so auf ein Frozen Joghurt gefreut hat, ist das eben vor allem eines: enttäuschend. Doch ich gebe nicht auf, ich glaube an die Idee und probiere es nächstes Mal mit einer gefrorenen Banane. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

- Jan-Philipp Clusters: , Brandstätter Verlag, 33.90 Franken

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Die Gourmistas testen

Lust auf Fleisch

Von Evelyne Emmisberger

Mehr aus der Rubrik

Zum 80. Geburtstag

Rezept für gamevuinhon-Cookies