Veranstaltungen

Das erwartet Sie im April

Text: Verena Edinger, Foto: Unsplash 

Veranstaltungskalender April

Langsam wird das Wetter wieder wärmer, sodass wir jetzt unsere Pflänzchen fürs Gemüsebeet erstehen, Jazz zwischen Weinreben lauschen oder uns kulinarisch an einem Pop-up-Restaurant erfreuen. 

EVENTS

Tulpenfest
30. März bis 5. Mai
Morges

Rosa, Gelb, Lila, Weiss, Rot – das Tulpenmeer im Parc de l’Indépendance zeigt die wahre Vielfalt dieser Blume. In den Beeten werden 300 verschiedene Sorte und insgesamt etwa 120’000 Stück angepflanzt, welche während sechs Wochen mit kostenlosem Eintritt bestaunt werden können.

– 

Fumetto
6. bis 14. April
Luzern

Ein Paar Striche mit dem Bleistift – und schon erwacht die Figur zum Leben. Dass ein Comic aber weit mehr ist, beweist seit fast 30 Jahren das Internationale Comix-Festival Fumetto. Neun Tage lang werden nicht nur die wichtigsten Talente, sondern auch aktuelle Strömungen und Entwicklungen der Kunstform gezeigt. Platz zum kreativen Austausch bieten neben Comic-Lounge und Shop, das Fanzine-Atelier mit Alex Baladi oder sonst auch die Fumetto-Bar gleich nebenan.

Un-dress Fashion
17. April
Pfalzkeller, St. Gallen 

Das Un-Dress Team ist eine studentische Gemeinschaft, welche sich dem Ziel verschrieben hat, nachhaltige und lokal produzierte Mode aus der Schweiz zu unterstützen. Am eintägigen Event bieten sie jungen Nachwuchs-Designern eine Plattform, ihre Mode in den Fokus zu rücken und sich neben grossen Modeketten als Alternative zu etablieren. Neben einer Modeschau gibt es gratis Workshops und Pop-up-Stores.

– 

Tomatensetzlingsmarkt
26. bis 27. April
Stadtgärtnerei Zürich

Es ist höchste Zeit, die leeren Gemüsebeete zu bepflanzen. Wie wär’s zum Beispiel mit feinen, frischen Tomaten? Aber wie entscheiden, welche Sorte man pflanzen soll, schliesslich gibt es gemäss Wikipedia über 23.000 verschiedene auf der ganzen Welt. Nicht ganz so viele sind es zum Glück am Tomatensetzlingsmarkt, den ProSpecieRara bereits zum 15. Mal zusammen mit Bioterra und der Stadtgärtnerei Zürich organisiert. Hier kann man nicht nur von 70 seltenen Tomatensorten seinen Favoriten aussuchen, sondern unterstützt gleichzeitig auch eine nachhaltige Sortenvielfalt von Gemüse. 

– 

Zürich Marathon
28. April
Zürich

Laufschuhe an und los geht's! Ob die vollen 42,195 Kilometer oder lediglich 10 Kilometer beim Cityrun, alleine oder im Team – die Marathonroute führt vom Mythenquai entlang des Zürichsees und durch die Innenstadt bis zum Bahnhof Tiefenbrunnen. Entlang der Laufstrecke werden nicht nur die Teilnehmer verpflegt, sondern auch das Publikum, das sich bei diversen Essensständen vom süssen Frühstück bis zum salzigen Zvieri verköstigen kann.

– 

AUSSTELLUNGEN

Kunstausstellung Spuren
5. bis 28. April
Kulturwerk Ettingen

Wir hinterlassen alle Spuren. In der Kunst wird dies mit Pinselstrichen, Bleistiftlinien und Farbklecksen visuell sichtbar. Die SGBK (Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen) stellt dieses Thema in den Fokus ihrer Gruppenausstellung und präsentiert dabei drei Wochen lang vielfältige Arbeiten von Kunstschaffenden.

– 

Womenphotographer Vol. 1
15. März bis 5. Mai
Photobastei Zürich

Eine Gruppenausstellung der Photobastei widmet sich von März bis Mai der Fotografie von Frauen. Werke von Diane Arbus, Dorothea Lange und Vivian Maier werden gezeigt, Schwerpunkte bilden die Beiträge von Roswitza Hecke, Merry Alpern und der US-Fotografin Nan Goldin.

– 

«Der junge Picasso. Blaue und rosa Periode»
Bis 26. Mai
Fondation Beyeler, Riehen bei Basel

Die Fondation Beyeler zeigt ihre bisher wohl spektakulärste und kostbarste Ausstellung: Seit dem 3. Februar können rund 75 Gemälde und Skulpturen der rosa und blauen Schaffensperiode von Picasso bestaunt werden. Viele dieser Werke werden nur sehr selten ausgeliehen. Die sorgfältig kuratierte Ausstellung wurde rund vier Jahre vorbereitet und im Beisein von Picassos Sohn Claude Picasso eröffnet.

– 

Ausstellung Bestform 2019
29. März bis 28. April
Kornhausforum, Bern

Im Rahmen des Berner Design-Preises wird im Kornhausforum in Bern einen Monat lang frische Mode gezeigt. Zu sehen sind in der Ausstellung Bestform unter anderem Designs von Preisträger und Architekt Uli Huber sowie Projekte der zehn Designerinnen und Designer, die im vergangenen Jahr von der Berner Stiftung für Design gefördert wurden. Zudem findet am 25. April eine Podiumsdiskussion zum Thema «Designkollektive im digitalen Zeitalter» statt.

– 

Ekstase
3. April bis 4. August
Zentrum Paul Klee, Bern

Verlangen, Lust, Kunst – oft in Bildern und Worten kaum fassbar, thematisiert die Ausstellung die Faszination von Rausch und Ekstase in der Kunst der Moderne und der Gegenwart. Sie verbindet Künstlerinnen und Künstler wie Marina Abramović, Auguste Rodin, Andy Warhol und viele weitere und hinterfragt gesellschaftliche Tabus und Normen des Alltags. Was ist erlaubt und wo liegt die Grenze ekstatischer Momenten? Zusätzlich zur Ausstellung werden Führungen, Lesungen sowie Tanzperformances rund um das Thema Ekstase angeboten. 

– 

 

MUSIK

Cully Jazz Festival
5. bis 13. April
Cully

Eigentlich ist das ruhige Städtchen im Waadt für seinen Wein bekannt, jeden Frühling wird es allerdings laut am Genfersee. Neun Tage lang beherbergt der Winzerort ein Jazzfestival, welches mit mehr als 140 Konzerten auffährt. Auch abseits der drei grossen Bühnen des Festivals wird in ganz Cully in Cafés und Gewölbekellern der Jazz gelebt, was schon so manchem Newcomer als Sprungbrett diente.

– 
 

50’s Rocket
27. bis 28. April
Zofingen

Let’s rock’n’roll! Auf dieser Market & Car Show im Stil der 30er bis 50er Jahre können nicht nur gut erhaltene Oldtimer bestaunt werden, sondern rund 30 Aussteller und Händler bieten auch ihre gepflegte Vintage-Ware feil. Besonders Mutige können sich vor Ort gleich ihr Lieblingsmotive tätowieren lassen. Alle anderen haben die Möglichkeit nicht nur Cupcakes zu verschlingen, sondern auch die Tanzfläche zu rocken – kostenlose Rockabilly Jive & Stroll Tanzworkshop inklusive.

– 

 

POP-UP

L'appartement Zürich
Donnerstag bis Samstag, 4. April bis 11. Mai
Köchlistrasse 35
Zürich

Eigentlich wird das hübsche Altbauhaus bald kernsaniert, trotzdem herrscht dank Assanee Meguid, Stefano Eggenberger und Tom Klamet beste Stimmung auf dem alten Parkett. Im dritten Stock lässt sich bei gedämpftem Licht zu Cocktails anstossen oder zu späterer Stunde das Tanzbein schwingen. Eine Etage höher überrascht ein Vier-Gänge-Menü den Gaumen (Reservierung erwünscht). Zusätzlich können Gäste die Baupläne der zukünftigen Wohnungen begutachten und bei Interesse gleich die Bewerbungen mit abgeben. 

– 

Whisky Genussexpress
6. und 13. April, 5. Oktober
Chur

Whisky und Dudelsack setzt man ja eigentlich mehr mit Schottland in Verbindung, aber vielleicht auch bald mit dem Bündnerland. Mit der Rhätischen Bahn geht es von Chur durch das Unesco-Albulatal bis nach St. Moritz. Begleitet von der herrlichen Graubündner Landschaft schlemmen sich die Gäste nicht nur durch ein Drei-Gänge-Menü, sondern degustieren auch fünf verschiedene Orma Swiss Whisky. Der Single Malt reift im Hochtal des Engadins und kann locker mit jedem Scotch mithalten. 

– 

Sir Kuss
Montag bis Freitag mittags, Mittwoch bis Samstag abends
Militärstrass 16
Zürich

Die Pop-Up-Cocktailbar Sir Kuss schlägt wie ein echter Zirkus in den verschiedensten Städten der Schweiz seine Zelte auf. Noch ist nicht bekannt wann und wohin es die Karawane als Nächstes zieht, aber derzeit gastieren sie in Zürich unter dem Thema «Alice im Wunderland». Geschmückt mit Efeu, Moos und weissen Teddybären (in Anlehnung an das weisse Kaninchen) fühlt man sich, als wäre man wirklich mal eben kurz in eine Traumwelt gefallen.

– 

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Wie ist es eigentlich

Wenn das Putzpersonal Kunst entsorgt

Von Stephanie Hess

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Criterion

Criterion Festival: Ab in die Zukunft!

Von Verena Edinger