Fab Five

Auf diese Serien freuen wir uns im Herbst

Text: Olivia Sasse; Fotos: Getty Images (1), Netflix Screenshot (2)

Auf diese Serien freuen wir uns im Herbst

Tränen lachen, vor Schreck das Popcorn fallen lassen und vor Spannung bis tief in die Nacht Bingewatchen. Der Herbst kommt  – und bringt eine ganze Reihe neuer Serien mit. Auf diese fünf freut sich Online-Praktikantin Olivia Sasse besonders.

Als Kind habe ich mich jedes Jahr gefreut, wenn die Abende wieder länger wurden, denn etwas war bei uns Tradition: Mein Vater holte den Diaprojektor vom Estrich, und meine Eltern zeigten uns Fotografien von ihren Reisen. Sie erzählten von einer Bar im Wilden Westen, von Krabbeltieren im Hotelbett und von gelächtererfüllten Tagen mit Freunden. Ich war schon immer süchtig nach guten Geschichten. Nur bekomme ich die längst nicht mehr nur an Familienabenden zu hören, dank Netflix und Co. laufen sie nun zu jeder beliebigen Tageszeit. Zum Glück gibt es bald wieder neues Material mit Lieblingsserienpotenzial.

The Good Cop 

Für einmal ist es nicht der Sohn, der dem Vater Schwierigkeiten macht. Im Gegenteil: Tony Jr.  ist ein Vorzeigepolizist, der pflichtbewusst das Gesetz vertritt. Vielleicht ein wenig zu pflichtbewusst. Den Gegenpol dazu bildet Tony Sr., sein Vater, der ebenfalls mal Gesetzeshüter war. Mit dem Hüten nahm er es jedoch nie so genau, er bricht gern Regeln, bringt junge Blondinen mit an Tatorte und seinen Sohn damit auf die Palme. Ich bin gespannt, wer hier mehr zum Lösen der Fälle – und der Alltagsprobleme – beitragen wird. 

– Ab dem 21. September auf Netflix

Sisters

Der ist nur für Netflix-Abonnenten sichtbar.

Seit einer Woche ist die neue Serie «Sisters» online und ich bin schon total süchtig. Julia, ein Einzelkind, pflegt ihren sterbenden Vater. Auf dem Totenbett gesteht dieser, dass er während seiner Arbeit in der Reproduktionsmedizin Hunderte Kindern gezeugt hat – mit seinem eigenen Sperma. Julia sieht sich plötzlich konfrontiert mit unzähligen Brüdern und zwei Schwestern. Es wartet ein Wechselbad der Gefühle auf sie – von Lachen bis Gruseln ist alles dabei. Letzteres vor allem, wenn man hört, dass es tatsächlich mal gegeben haben soll. 

– Seit dem 1. September auf Netflix

The First

In meinem Kleiderschrank hing ein Nasa-T-Shirt, lang bevor es Mode war.  «Armageddon» mochte ich nicht nur wegen Bruce Willis und Ben Affleck in den Hauptrollen, und «The Martian» könnte ich noch 100-Mal schauen. Klar, dass ich sofort dabei bin, wenn eine neue Serie mich auf den Mars entführen will. Von den Machern von «House of Cards» und mit Sean Penn in der Hauptrolle kann das eigentlich nur spannend werden. 

– Ab dem 14. September auf Hulu 

Der erste und der letzte Tag

Der ist nur für Netflix-Abonnenten sichtbar.

Spätestens seit «Orange is the new Black» mögen wir Gefängnisserien. In der neuen Dokuserie «Der erste und der letzte Tag» sind vermutlich weniger Lesben-Sex-Szenen, dafür umso realere Geschichten zu sehen. Die Serie zeigt Häftlinge am Tag, an dem sie ins Gwinnett-Country-Gefängnis in Georgia eintreten, und am Tag ihrer Entlassung. Ob die Serie genauso zu fesseln vermag, wenn im orangen Anzug nicht mehr Taylor Schilling steckt, sondern echte Insassen, bleibt abzuwarten. 

– Seit dem 7. September auf Netflix

The Romanoffs 

Wenn Sie Christina Hendricks und John Slattery in «Mad Men» mochten, dann mögen Sie bei der neuen Serie von Matthew Weiner zumindest schon mal die Besetzung. In «The Romanoffs» besetzen die beiden wieder tragende Rollen. Und auch sonst gibt es einige bekannte Gesichter zu sehen, denn jede Episode dreht sich um das Leben einer anderen Person. Die Protagonisten haben nur etwas gemeinsam: Sie sind Nachfahren der russischen Zarenfamilie Romanoff – oder leben zumindest in der Überzeugung, es zu sein.  

– Ab dem 12. Oktober auf Amazon Prime

Olivia Sasse

Die Geschichten der Online-Praktikantin starten oft als Gedanken-Karussel im Kopf und finden ihre Form in Text, Fotografie und Film. Begeistern kann sie sich vor allem für mutige Menschen, alltägliche Geschichten und Absurditäten.

Alle Beiträge von Olivia Sasse

gamevuinhon-Reminder: Neues aus Fab Five

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

gamevuinhon testet

1 Monat ohne Netflix

Von Viviane Stadelmann

Mehr aus der Rubrik

14. Zurich Film Festival

Frauen im Fokus

Von Olivia Sasse